Rods&Cones und Amsterdam Skills Centre unterzeichnen Partnerschaftsabkommen

r&c mit dem asc amsterdam skills centre

Rods&Cones und Amsterdam Skills Centre unterzeichnen Partnerschaft Vereinbarung

Amsterdam, NL - Rods&Cones, ein führender Technologielieferant von Fernzugriffslösungen für Operationssäle (OP), und das Amsterdam Skills Centre (ASC) - eine renommierte chirurgische Aus- und Weiterbildungseinrichtung - haben eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet.

Das ASC wird den Service von Rods&Cones in sein Online-Angebot integrieren, um das virtuelle Bildungsangebot zu verbessern.

Das ASC, eines der modernsten chirurgischen Ausbildungszentren Europas, ist mit der neuesten Technologie seines Premiumpartners Stryker ausgestattet. Das ASC bietet von seinem Standort in Amsterdam aus Schulungen und Fortbildungen für medizinisches Fachpersonal aus der ganzen Welt an.

Durch die Aufnahme des Dienstes von Rods&Cones ist es dem ASC nun möglich, professionelle Schulungen aus der Ferne anzubieten und damit seine hohen Standards zu erfüllen, indem es einem größeren Publikum einen vollständigen Überblick über den OP online bietet.

Prof. Dr. Jaap Bonjer, Lehrstuhlinhaber und Professor für Chirurgie am Amsterdamer UMC und CEO des ASC, erklärt:

"Dank der intelligenten Brille von Rods&Cones - der 'visOR' - können unsere Auszubildenden nun die gleiche Sicht wie der lehrende Chirurg haben."

Rods&Cones-Technologie

Das visOR ist mit einer 4K-Kamera ausgestattet, die eine hervorragende Sicht auf das Operationsfeld bietet. Dank eines Mikrofons und eines Lautsprechers kann der entfernte Teilnehmer mit dem Chirurgen über Audio, Chat oder Webcam kommunizieren.

Darüber hinaus ermöglicht die mirrOR-Technologie von Rods&Cones dem OP-Personal, jede beliebige Videoquelle, die in einer Sitzung verwendet wird - wie z. B. ein Laparoskop oder einen Röntgenmonitor - an die Online-Ansicht anzuschließen.

Zusammen bieten visOR und mirrOR - sowie eine ferngesteuerte Webcam, die panOR - eine Vogelperspektive des Operationssaals, die den Anwesenden aus der Ferne den gleichen Einblick in den Eingriff ermöglicht, als ob sie selbst im OP stünden.

Dank der äußerst intuitiven Benutzeroberfläche von Rods&Cones kann der entfernte Zuschauer die Sitzung mit wenigen Klicks bequem von zu Hause aus steuern. Für Gruppenschulungen und -ausbildungen kann eine webinOR-Sitzung erstellt werden, um ein großes Publikum einzuladen, einen Kurs aus der Ferne zu unterstützen.

"Der Rods&Cones-Service ist eine fantastische Ergänzung unseres Angebots; er wertet unsere hochwertigen Fortbildungsprogramme auf, verbessert die virtuellen Aspekte und bietet den Medizinern, die unsere Kurse besuchen, eine noch größere Auswahl", so Prof. Dr. Bonjer.

Bruno Dheedene, CEO und Gründer von Rods&Cones, fügte hinzu:

"Wir sind stolz und fühlen uns geehrt, mit einer der weltweit renommiertesten chirurgischen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen zusammenzuarbeiten. Unser Service bietet eine effiziente und hochgradig skalierbare Lösung, um ihr Publikum zu vergrößern.

"Die Kombination eines ausgezeichneten Schulungsprogramms mit einer robusten und sehr einfach zu bedienenden Plattform für die Fernschulung und die Zusammenarbeit wird für die Kunden einen großen Unterschied machen, da sie Zugang zu mehr Tools und Inhalten erhalten und eine tiefere Lernerfahrung machen."

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website rods-cones.com und das ASC-Web https://asc.amsterdam/

Mit dem Vertrieb sprechen