Entwerfen eines Remote-First OR

Chirurgische Tätigkeit Entwurf eines Remote-First-OPs

Im Informationszeitalter hat die Technologie jede Branche verbessert - auch das Gesundheitswesen. Diese Verbesserungen haben sich beschleunigt und vervielfacht, da immer mehr Organisationen die Vorteile einer digital ausgerichteten Struktur erkennen.

Die größte Lücke, die es zu schließen gilt, bleibt jedoch im Gesundheitswesen bestehen, und obwohl - zumindest im Moment - ein Remote-First-System nicht die Norm ist, sehen wir hier bei Rods&Cones diese Herausforderungen als Chancen.

Verstärkte Sicherheitsprotokolle und Unterstützung

In einem Remote-First-OP ist der primäre Chirurg nie ohne Unterstützung. Wenn er die Möglichkeit hat, sich mit dem Team des Medizintechnikanbieters, mit Experten für die Implementierung sowie mit führenden Chirurgen zusammenzutun, verringert sich das grundlegende Risiko im Operationssaal und der Patient und das Ärzteteam erhalten eine umfassende Versorgung.

Wenn Fachleute in anderen Branchen daran arbeiten, die Intensität rund um ein Arbeitsthema zu entschärfen, sagen sie oft: "Wir führen keine Herzoperationen durch." In diesem Fall sind wir es oft(!). Der Zugang zu Echtzeit-Eskalation ist ohne eine Remote-First-Struktur nicht möglich.

Verbesserte Gesamtqualität der Pflege

Daraus ergibt sich ein weiterer großer Vorteil eines Remote-First-Operationssaals: eine bessere Patientenversorgung - unabhängig von der Entfernung. Wenn wir die Interessen und die Gesundheit der Patienten in den Mittelpunkt unserer Entscheidung stellen - und jederzeit und überall das gleiche Versorgungsniveau bieten -, ist es klar, dass die Möglichkeit, Verfahren zu verbessern und bestehende Versorgungsstandards zu erhöhen, ein Schlüsselfaktor für den Wechsel zu einem Remote-First-Modell sein sollte.

Dies erhöht nicht nur die Sicherheit während des Eingriffs, sondern eröffnet auch bisher unzugängliche Lernmöglichkeiten. Durch den Zugang zu Echtzeit- und Post-OP-Feedback können die Ärzte während der Arbeit weiter lernen und sich weiterentwickeln. Und durch den buchstäblichen Blick in den Operationssaal können Studenten einen viel besseren Einblick in die Details eines bestimmten Verfahrens gewinnen als durch das Lernen aus einem Lehrbuch.

Veränderungen werden sich immer beängstigend anfühlen, und die Sorge um die Sicherheit der Patienten sollte bei allen Entscheidungen im Gesundheitswesen im Vordergrund stehen. Doch die Vorteile eines ferngesteuerten Operationssaals sind erwiesen - und kommen letztlich vor allem den Patienten zugute.

Mit dem Vertrieb sprechen